Stettiner Haff: barrierefreie Strände und Ausflüge für die ganze Familie

Stettiner Haff: barrierefreie Strände und Ausflüge für die ganze Familie

Mit Kinderwagen oder Buggy, Rollstuhl oder Rollator: Die Badeorte und Kleinstädte am Stettiner Haff bieten barrierefreie Ferien für Groß und Klein, am liebsten für alle zusammen.

Mit Kind und Kegel an den Strand

In Ueckermünde und Mönkebude kann die ganze Familie mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Rollator bequem bis zum Strandkorb rollen. Die beschaulichen Badeorte haben barrierefreie Strände, flaches Wasser und bewachte Badestellen, wo alle miteinander einen entspannten Tag verbringen können. Zu Füßen des Leuchtturms in Ueckermünde bietet das Zentrum für Erlebnispädagogik und Umweltbildung für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung spannende Spiele und Naturerlebnisse. Unter www.urlaub-am-stettiner-haff.de steht der aktuelle Urlaubskatalog zum Download bereit. Dort finden sich auch barrierefreie Ferienhäuser, etwa in einem kleinen Resort im idyllischen Altwarp.

Leinen los und Schiff ahoi

Abenteuerlustige Kinder können mit der Oderhaff-Reederei Peters eine barrierefreie Piratenfahrt auf dem Stettiner Haff unternehmen: Der waschechte Kapitän nimmt sie mit auf Schatzsuche und teilt die Beute mit seiner „Mannschaft“, sodass alle eine Trophäe für die Eltern und Großeltern mitbringen können. Dagegen führen Floßfahrten auf Uecker und Randow stromaufwärts ins ruhige Hinterland, wo Biberburgen und ein Schiffsfriedhof zu erleben sind. Und wer in die Zeit der Hanse eintauchen will, kann eine Fahrt mit der historischen Pommernkogge UCRA unternehmen.

Ausflüge ins Ukranenland und zum Tierpark

Eine Zeitreise ins 10. Jahrhundert verspricht das Freilichtmuseum Ukranenland in Torgelow: In der Handels- und Handwerkersiedlung der alten Slawenvölker sind mittelalterliche Lehmbacköfen, Mahlsteine und Töpferbänke und Hirsestampfer hautnah zu erleben. Ein weiteres Highlight ist der Tierpark Ueckermünde: Die Gäste dürfen mitten durch die Gehege der friedfertigen Berberaffen spazieren oder im Bollerwagen fahren, der vor Ort ausgeliehen werden kann. Im großzügigen Park sind rund hundert Tierarten zu erleben, wobei die Erdmännchen-Schaufütterungen bei Kindern am beliebtesten sind.

Stadtrundgang in Pasewalk und Brückenfest in Torgelow

In Pasewalk lohnt sich ein Bummel entlang der Ringmauer. In der hübschen Kleinstadt mit ihren Türmen und Toren erzählt das Stadtmuseum im Prenzlauer Tor vom Leben in früheren Zeiten. Im Erlebniszentrum „Lokschuppen“ sind historische Dampflokomotiven und Draisinen, Kino-, Konferenz- und Schlafwagen zu bestaunen. Und in Torgelow kehrt am ersten Wochenende im Mai Ritter Zacharias Hase aus dem 15. Jahrhundert zurück: Beim Brückenfest am Rathaus wird seine wahre Geschichte zur Steilvorlage für ein aberwitziges Freilichttheater.

Foto: © djd/Tourismusbetrieb Mönkebude BgA

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen